Beta Alanin | CIBODU® Onlineshop für CBD Produkte - jetzt bestellen!

Beta Alanin: Leistungssteigerung für intensives Training

Dieser Artikel ist Dein Beta Alanin Guide! Alles, zum Thema Wirkung, Nebenwirkungen sowie rund um Einnahme und Dosierung, kurz und knackig erklärt.

Was ist Beta Alanin?

Vorne weg: Es ist nicht dasselbe wie die Aminosäure Alanin, diese werden oft miteinander verwechselt. Alanin ist eine sogenannte proteinogene nicht-essentielle Aminosäure, das heißt, sie wird zur Herstellung von Proteinen im Körper benötigt. Beta Alanin hingegen ist nicht proteinogen, das heißt, sie wird nicht zur Herstellung von Proteinen im Körper benötigt. Es wirkt in Deinem Körper aber als sogenannter „Überträger“, das heißt, dass durch Beta Alanin verschiedene Stoffe zu anderen wichtigen Stoffen umgewandelt werden. So entsteht etwa aus dem Zusammenspiel mit Coenzym A die sogenannte Panthotensäure, besser bekannt als Vitamin B5. In Zusammenspiel mit Histidin hilft es dieses in Carnosin umzuwandeln. Dadurch begründet sich die gewünschte Wirkung als Supplement im Sportbereich, auf die wir im Folgenden näher eingehen wollen.

Die Wirkung von Beta Alanin erklärt

Beta Alanin ist in seiner Wirkung ein Hilfsstoff, denn mit seiner Hilfe kann der Körper Histidin in Carnosin umwandeln. Histidin ist eine semi-essentielle Aminosäure, das heißt der Körper kann sie in der Leber selbst herstellen. Carnosin wiederum minimiert die Anreicherung von Laktat in Deiner Muskulatur. Laktat ist für die Übersäuerung Deiner Muskeln verantwortlich. Diese Übersäuerung lindert Deine Leistung. Carnosin ist also ein Laktatpuffer. Insbesondere Sportlerinnen und Sportler die in kurzer Zeit hohe Leistungen erbringen müssen, profitieren von diesem Puffereffekt.

Jetzt fragst Du Dich bestimmt, warum den Umweg machen und nicht direkt Carnosin einnehmen? Naja, weil Dein Körper Carnosin nur schwer aufnehmen und verstoffwechseln kann. Beta Alanin hingegen wird von Deinem Körper sehr gut resorbiert und ist sehr potent, das heißt, es wird größtenteils sofort mit Histidin in Carnosin umgewandelt. Es ist also der geheime pH-Regulator für Deine Muskeln. Durch die Supplementierung kann also der pH-Wert Deiner Muskelzellen weitaus länger im optimalen Bereich gehalten werden. Dadurch treten Leistungseinbußen erst später auf.

Warum und für wen sich die ergänzende Einnahme lohnt

Nicht nur Leistungssportlerinnen und -sportler können von der Wirkung profitieren. Auch Amateursportlerinnen und -sportler oder Personen, die HIIT, Crossfit oder Kraftsport im Gym ausüben können ihr intensives Training länger durchhalten und große persönliche Erfolge feiern. Dadurch, dass Deine Muskeln nicht so schnell übersäuern, ist Beta Alanin genau das Richtige für Dein nächstes intensives Krafttraining. Insbesondere für diejenigen unter Euch, die eine extra Wiederholungseinheit einlegen oder das weitere Kilo heben wollen.

Vor allem auch im Zusammenspiel mit Creatin kannst Du dadurch schneller starke und widerstandskräftige Muskeln aufbauen. Mehr zu Creatin kannst Du hier lesen: Effektives Krafttraining und optimale Muskelfunktion durch Creatin

Hat Beta Alanin Nebenwirkungen? Warum es unter der Haut kribbelt und ob es deshalb schädlich ist

Du fragst Dich auch, warum Beta Alanin kribbelt und Dich unter Deiner Haut jucken lässt? Du fragst Dich, ob das ein schlechtes Zeichen ist? Die Antwort: es ist sogar ein gutes Zeichen, denn das heißt, dass Dein Speicher leer ist. Sobald Dein Speicher gefüllt ist, lässt das Kribbeln nach. Das sollte eigentlich sofort nach der ersten Einnahme passieren.

Wissenschaftlich ist es noch nicht allzu gut erforscht, um ihm schädliche Nebenwirkungen nachzuweisen. Bis auf das Kribbeln bzw. Jucken zeigen die Erfahrungen der Sportlerinnen und Sportler aber keine negativen Effekte durch Beta Alanin. Im Gegenteil, die Erfahrungen fallen durchweg positiv aus. Deshalb steht Deiner Supplementierung nichts im Wege. Mach Dich nur auf das anfängliche Kribbeln gefasst!

How-to Guide Beta Alanin Dosierung und Einnahme

Wann Beta Alanin nehmen? Vor oder nach dem Training einnehmen?

Beta Alanin empfiehlt sich vor allem als Pre-Workout Supplement, da es Deine Ausdauer und Dein Durchhaltevermögen steigern kann. Deshalb wirst Du wesentlich länger trainieren können, ohne Deinen Körper frühzeitig zu versauern oder an eigenem Energieniveau einzubüßen. Es empfiehlt sich ergänzend dazu aber auch die Einnahme nach dem Training als Post-Workout Supplement.

Wie viel Beta Alanin am Tag nehmen? Was ist die richtige Dosis?

Wie immer macht die Dosis das Gift. Die Wissenschaft ist sich noch nicht über eine geeignete Dosis einig, weshalb auch die Hersteller teils verschiedene Angaben machen. Entweder Du orientierst Dich an den Angaben des jeweiligen Herstellers oder Du folgst unseren Empfehlungen.

Wir empfehlen Dir nicht mehr als 3g über den Tag verteilt einzunehmen. Bestenfalls 1g zum Frühstück, 1g vor und 1g nach dem Training. So profitierst Du optimal von der Wirkung des Beta Alanin.

Wie lange kribbelt meine Haut nach der Einnahme? Kann ich das irgendwie vermeiden?

Wie eingangs erwähnt, Kribbelt Deine Haut bis der Speicher in Deinem Körper gefüllt ist. Damit das Kribbeln und Jucken nicht allzu stark ausfällt, empfehlen wir Dir, Deinen Speicher langsam aufzufüllen. Hier heißt es dann. weniger ist mehr. Beginne also mit 1g pro Tag und schau wie Dein Körper auf das Beta Alanin reagiert. Solltest Du es gut vertragen, kannst Du Dich nach den oben genannten Verzehrempfehlungen richten.

Scroll to Top