CBD Aroma Öl Verzehr | CIBODU®

CBD Aromaöl: Warum nicht zum Verzehr geeignet?

CBD Öl, CBD Aromaöl – Nahrungsergänzungsmittel oder ätherisches Öl?

Du hast Dich endlich entschlossen, CBD Öl auszuprobieren und hast Dich im Netz umgeschaut und ein Produkt eines namhaften und gut bewerteten Herstellers entschieden. Endlich kommt das Paket bei Dir an. Du packst es voller Erwarten aus. Doch dann ist Dein CBD Öl als Aromaöl deklariert. In der Packungsbeilage steht dick und fett: „Nicht zum Verzehr geeignet“. Du fragst Dich, was Du nun tun sollst? Das Produkt zurückzuschicken oder doch ein Rebell zu sein und das CBD Aromaöl einzunehmen?

In diesem Artikel erklären wir, wie Du CBD Aromaöl anwenden kannst, ohne dabei ein Rebell sein zu müssen und warum Hersteller CBD Öl oft als Aromaöl deklarieren.

Nahrungsergänzungsmittel und die strengen Lebensmittelkontrollen

Nahrungsergänzungsmittel unterliegen, ähnlich den Medikamenten, in Deutschland und der Europäischen Union strengen Kontrollen. Deutschland und die Europäische Union haben die strengsten Verbraucherschutzgesetze der Welt. Diese Tatsache ist meistens für uns, die Verbraucherinnen und Verbraucher, von Vorteil. Doch meistens geht damit eine eher konservative Haltung gegenüber neuen Food Trends und Substanzen einher.

Dass Nahrungsergänzungsmittel eine vollwertige und ausgewogene Ernährung nicht ersetzen können, wissen die meisten vermutlich. Dennoch muss diese Floskel immer auf der Verpackung, dem Produkt selbst als auch der Packungsbeilage stehen. Ähnlich verhält sich das mit den Aromaölen und dem Satz „Nicht zum Verzehr geeignet“, wie Du weiter unten erfahren wirst.

Aromaöl ist kein Lebensmittel, sondern Kosmetika

Aromaöle sind zur äußeren Anwendung gedacht. Den Nutzen von klassischen ätherischen Ölen kannst Du Dir entweder in Form einer Geruchstherapie, zum Beispiel als Badezusatz oder Dampfbad, oder auf der Haut, zum Beispiel als Massageöl oder Pflegeöl, zu Nutze machen. Ätherische Öle werden also als Kosmetikprodukte klassifiziert und sind dementsprechend nicht zum Verzehr geeignet.

Kosmetika, wie Aromaöle, unterliegen einer Kennzeichnungspflicht, um die Verbraucherin und den Verbraucher zu schützen. Deshalb ist die Floskel „Nicht zum Verzehr geeignet“ sowohl auf der Verpackung, dem Produkt selbst als auch der Packungsbeilage zu vermerken. Ebenfalls darf der Hersteller Dir keine Verzehrempfehlung geben, anders als bei Nahrungsergänzungsmittel, wo dies teilweise Pflicht ist.

CBD Aromaöl gibt es auch als Mundpflegeöl. Dieses darfst du zwar in Deinen Mund träufeln und Deinen Mund damit ausspülen, ähnlich einer Mundspüllosung, wirst dann aber aufgefordert, das Öl wieder auszuspucken.

Juristischer Graubereich und behördliche Willkür

CBD Produkte sind in Deutschland, sowohl zum Verzehr als auch zur äußerlichen Anwendung legal, solange sie den Grenzwert von 0,2% THC nicht überschreiten. Andernfalls stellen diese Produkte einen Missbrauch des Betäubungsmittelgesetzes dar.

Obwohl die meisten CBD Produkte diesen Grenzwert bei weitem unterschreiten, sodass THC oft gar nicht nachgewiesen werden kann, kommt es häufig zu behördlichen Kontrollen. Dies liegt zum einen an der eingangs erwähnten konservativen Haltung gegenüber neuen Lebensmitteln, zum anderem am Stigma und der Vorverurteilung von Cannabis und Hanfprodukten allgemein. Die Behörden haben CBD Produkte sozusagen auf dem Kieker. Diese behördliche Willkür wird oft mit Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher gerechtfertigt.

CBD Öl oder CBD Aromaöl: Selber Inhalt, anderer Name

Um diese behördliche Willkür, die Bürokratie und strengen Auflagen zu umgehen, haben sich viele Hersteller dazu entschlossen, ihr CBD Öl nicht als Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt zu bringen, sondern als Aromaöl. In der Regel sind die Inhaltsstoffe die gleichen und unterscheiden sich nicht in Qualität, Reinheit und Natürlichkeit. Es lohnt sich also immer ein Blick auf die Inhaltsstoffliste zu werfen und diese zu vergleichen.

Anwendung von CBD Aromaöl: Eigenverantwortliches Handeln

Niemand kann Dich davon abhalten, CBD Aromaöl oral einzunehmen. Rechtlich gesehen, müssen aber auch wir Dir klar sagen, dass CBD Aromaöl nicht zum Verzehr geeignet ist. Deshalb dürfen wir Dir auch keine Verzehrempfehlung aussprechen.

Wenn Du Dein CBD Aromaöl also nicht zurückschicken möchtest, würden wir Dir empfehlen, alternativ Dein Kissen mit damit zu beträufeln, damit Du nachts während des Schlafens das Aroma des CBD Öls durch Deine Nase aufnehmen kannst.

Anwendung von CBD Aromaöl: Die Vorteile einer Aromatherapie mit CBD Aromaöl

Aromatherapien gibt es schon seit der Mensch die Kraft der Kräuter entdeckt hat. Wurden Frauen, die mit Kräutern gearbeitet haben, im Mittelalter als Hexen verbrannt, weiß man heute, dass es sich dabei nicht um Hexenwerk handelt. Zurecht hat die Naturheilkunde in unserer heutigen Zeit noch einen hohen Stellenwert.

CBD Aromaöl reiht sich in diese Kraft der Kräuter ein. Das CBD Aromaöl versprüht einen angenehmen und beruhigenden Duft. CBD Aromaöl kann als Raumduft das Luftgefühl sichtlich verbessern. Auf Deiner Haut aufgetragen, schmiegt sich sein Duft sanft um Deinen Körper wie ein weicher, warmer Pullover. Als Badezusatz hilft es dir, nach einem langen, stressigen Arbeitstag zu entspannen.

Scroll to Top