Goldene Milch Gesund | CIBODU® Onlineshop

Goldene Milch: wie gesund ist sie eigentlich?

In diesem Artikel erklären wir Dir, wie gesund die sogenannte „Goldene Milch“ ist.

Wenn Du auf der Suche nach einem Rezept für Goldene Milch bist, Dich unsere Erfahrungen mit ihr interessieren oder Du Dich tiefer in ihre Wirkung einlesen möchtest, haben wir dafür einen eigenen, ausführlichen Blogbeitrag: Goldene Milch: Rezept, Wirkung, Erfahrungen

Wodurch Goldene Milch so gesund ist – Die Kraft des Kurkuma

Es gibt kein passendes Wort, das beschreiben könnte, wie gesund Goldene Milch ist. Was wir aber sagen können, ist, dass sie gesund ist, sogar sehr! Das liegt vor allem auch daran, dass sie zu hundert Prozent natürlich und ohne künstliche Zusätze auskommt, vor allem, wenn Du sie daheim selbst zubereitest. Ein Rezept für dieses natürliche und gesunde Hausmittel haben wir, wie eingangs erwähnt, in einem anderen Blogbeitrag für Dich bereitgestellt. Dort haben wir uns auch der Frage gewidmet, wodurch sie überhaupt erst so gesund ist. Die Antwort auf diese Frage war: durch die Kraft des Kurkumas.

Die Wirkung der Goldenen Milch auf Deine Gesundheit

In diesem kürzeren Blogbeitrag wollen wir uns der anderen Seite der Medaille widmen. Dementsprechend beantworten wir Dir die Frage, was genau die gesundheitlichen Auswirkungen der Goldenen Milch auf Deinen Körper sind.

Durch die entzündungshemmenden und antioxidativen Wirkstoffe der einzelnen Zutaten der Goldenen Milch, allen voran das Curcumin aus dem eingangs erwähnten Kurkuma, ist die sie, metaphorisch gesprochen, ein Elixier für ewige Jugend. Das liegt daran, dass sie zahlreichen altersbedingten Krankheiten vorbeugen kann. Freie Radikale sind zum Beispiel dafür verantwortlich, dass unsere Haut altert. Durch Antioxidantien können diese freien Radikale neutralisiert werden und so Hautalterungen vorgebeugt werden. Ebenso wird der Goldenen Milch in der ayurvedischen Lehre die Linderung von chronischen Entzündungen wie Arthrose zugesprochen. Dadurch das Curcumin die Blut-Hirn-Schranke passieren kann, wird in wissenschaftlichen Studien zurzeit untersucht, inwiefern es vor degenerativen Prozessen im Gehirn schützt. Diese entzündungsbedingten Prozesse können langfristig zu Alzheimer führen können. Dass Goldene Milch Deinen Kopf fit und Deinen Geist vital halten kann, davon ist auch die ayurvedische Lehre seit Jahrhunderten überzeugt.

Wann und wie oft Goldene Milch trinken?

Goldene Milch ist kein Softdrink. Da vor allem Kuhmilch reich an Milchzucker ist und auch einige Pflanzenmilchsorten reich an Kohlenhydraten sein können, empfehlen wir Dir Deine Goldene Milch kaum bis gar nicht zu süßen, da sonst eine Zuckerbombe entsteht. Dass Zucker allgemein schlecht für Deine Gesundheit ist, weißt Du bestimmt. Aber so kannst Du aus dem Heilgetränk schnell eine Süßigkeit machen, was die gesundheitsfördernden Wirkungen der Goldenen Milch schmälert.

Um also von den gesundheitsfördernden Eigenschaften der Goldener Milch profitieren zu können, solltest Du sie ungesund nicht öfter als einmal am Tag trinken. Dabei spielt es keine Rolle, ob warm oder kalt, morgens oder abends, trinke sie ganz wie Du magst.

Goldener Milch wird in der Ayurveda auch eine entschlackende und entgiftende Wirkung nachgesagt. Deshalb eignet sie sich auch bestens für das, aus den Prinzipien der ayurvedischen Lehre abgeleitete, Intervallfasten.

Scroll to Top