CBD legal in Deutschland | CIBODU® Onlineshop

Ist CBD legal in Deutschland? Aktuelle Rechtslage in Deutschland im August 2022

In diesem Artikel werden wir Dir die Fragen beantworten: Ist CBD legal in Deutschland? Seit wann ist CBD legal in Deutschland? Warum ist CBD legal in Deutschland?

Dabei werden wir auch genauer auf drei Konsumformen von CBD eingehen: dem CBD Öl, den CBD Liquids zum Verdampfen und dem Rauchen von CBD Blüten. Eine Rechtsberatung durch eine juristische Fachkraft soll dieser Artikel aber nicht ersetzen.

Ist CBD legal in Deutschland?

Die gute Nachricht vorweg: ja, CBD ist als Substanz grundsätzlich zu hundert Prozent legal in Deutschland! Das heißt, CBD fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz (kurz: BtMG). Obwohl CBD beruhigt, hat es keine berauschende und bewusstseinsverändernde Eigenschaft. Die in Deutschland zugelassenen und verkauften CBD Produkte sind also sicher und garantiert legal.

Das kannst Du auch daran erkennen, dass CBD eben kein Betäubungsmittel ist, das heißt, es betäubt Dich und Deine Sinne auch nicht. Du bleibst also bei Sinnen, wie man so schön sagt. Deine Wahrnehmung durch Sinneseindrücke, wie Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken, Riechen usw., bleiben klar und unverändert.

Seit wann ist CBD legal in Deutschland?

Bereits 2018 konnte man CBD Öl im Rossmann oder dm kaufen. Ohne größere Ankündigung wurden die Produkte ins Sortiment aufgenommen, kurze Zeit später aber wieder aus dem Sortiment genommen.

Hintergrund: Mit der 2017 erfolgten Legalisierung von Cannabis zu medizinischen Zwecken wurden im Betäubungsmittelgesetz Ausnahmeregelungen für Nutzhanf getroffen. Mehr dazu weiter unten.

Mittlerweile sind CBD Produkte wieder in den Drogeriemärkten erhältlich. Dies kann sich aber schnell wieder ändern, wie die Vergangenheit zeigt. Wir empfehlen Dir also, auf vertrauenswürdige, zertifizierte CBD Händler zu setzen. Am Ende dieses Artikels erfährst Du, wo Du legales CBD kaufen kannst.

Warum ist CBD legal in Deutschland?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass CBD eine legale Substanz ist, weil es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Grundsätzlich lässt sich auch sagen, dass CBD nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, weil  es nicht psychoaktiv ist. CBD kann und wird deshalb auch als Nahrungsergänzungsmittel angeboten oder als Aromastoff in Kosmetika.

Doch was bedeutet psychoaktiv? Und was hat THC mit der Legalität von CBD zu tun?

THC ist psychoaktiv, das heißt, dass es Dein Bewusstsein verändert und die menschliche Psyche maßgeblich verändert. Du denkst also nicht mehr klar, Deine Sinneseindrücke sind unspezifischer und Deine allgemeine Wahrnehmung ist wie benebelt. Dieses Benebeltsein bezeichnet man nach dem Kiffen klassischer Weise als „high“ sein.

Die oben bereits genannte Ausnahmeregelung im Betäubungsmittelgesetz schreibt vor, dass Zubereitungen aus der Nutzhanfpflanze bzw. Pflanzenteile einen THC Gehalt von 0,2% nicht überschreiten dürfen. Besonderes Augenmerk ist hier auf den Begriff der Zubereitung zu achten. Unverarbeitet Cannabisprodukte, wie etwa die getrockneten Cannabisblüten (zum Rauchen oder für den Teeaufguss) bleiben demnach illegal. Denn nur die Abgabe von zubereiteten und demnach kontrollierten CBD Produkten an den Endverbraucher, erfüllt die Voraussetzung, dass ein Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen werden kann.

Weiteres Argument: CBD macht nicht süchtig

Da CBD nicht psychoaktiv ist, macht es auch nicht abhängig. CBD kann in vielen (fast allen) Lebenslagen ohne Probleme angewendet werden. Anders als THC, das im Verdacht steht, abhängig zu machen und psychische Erkrankungen wie Depressionen zu fördern, gibt es kaum nachgewiesene Nebenwirkungen durch CBD. Einer regelmäßigen Einnahme von CBD Produkten, die in einer riesigen Vielfalt daher kommen, steht also aus gesundheitlicher Sicht und von Gesetzes wegen nichts im Wege.

Wie kann ich CBD legal konsumieren?

Um es kurz zu beantworten: jede Form in der CBD in Deutschland verkauft wird, ist für Dich sicher und legal zu konsumieren. Viele sind sich aber dennoch unsicher, ob etwa CBD Öl legal ist oder das Rauchen von CBD legal ist oder das Verdampfen von CBD legal ist. Deshalb wollen wir im Folgenden genauer darauf eingehen.

Ist CBD Öl legal? Wie nehme ich CBD Öl am effektivsten ein?

Allgemein gesprochen lässt sich sagen, dass CBD Öl die sicherste und effektivste Form ist, CBD zu konsumieren. Aus diesem Grund steigt die Nachfrage an CBD Öl. Der Konsum von CBD Öl ist gesellschaftlich größtenteils akzeptiert und zu hundert Prozent legal, da es sich hier um ein Erzeugnis aus der Nutzhanfpflanze handelt.

Wir empfehlen Dir CBD Öl als Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig und langfristig in höheren Dosen einzunehmen, damit es seine Wirkung gänzlich entfalten kann. Bevorzugt nimmst Du CBD Öl zwei bis drei Mal täglich vor den Mahlzeiten ein, da CBD Öl auf nüchternen Magen optimal durch den Körper aufgenommen werden kann. Die darauffolgende Mahlzeit sollte sehr fettreich sein, da das die Resorption von CBD Öl aufgrund seiner Fettlösligkeit fördert. CBD Öl wirkt etwa eine Stunde nach der Einnahme, seine Wirkdauer beträgt circa sechs Stunden. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Wirkdauer durch eine langfristige Anwendung erhöht.

Ist das Rauchen von CBD legal? Sind CBD Blüten legal?

Um es kurz zu fassen: Jein. Um es genauer auszudrücken: das Rauchen von CBD Blüten ist legal, die CBD Blüten an sich aber illegal. Den Cannabisblüten ist nicht anzusehen, ob es nun Blüten mit hohem CBD Anteil oder Blüten mit hohem THC Anteil sind. Aus diesem Grund ist für den Gesetzgeber ein Missbrauch zu Rauschzwecken nicht auszuschließen, weshalb CBD Blüten unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Genauso ist, nebenbei bemerkt, Tee aus CBD Blüten nicht legal, da es sich hier auch um ein unverarbeitetes Produkt handelt.

Wir raten Dir ohnehin aus gesundheitlichen Gründen generell davon ab, CBD Blüten zu rauchen. Auch wenn CBD Blüten anders als Tabak rein natürlich und frei von Zusatzstoffen sind, entstehen beim Verbrennen trotzdem giftige Stoffe, die Du nicht in deinem Körper haben möchtest.

Wusstest Du, dass CBD Dir, etwa in Form von CBD Öl, helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören? Mehr dazu findest Du hier: Du willst mit dem Rauchen aufhören? So kann CBD dir helfen endlich Nichtraucher zu werden

Ist das Verdampfen von CBD Liquids durch Vaporizer legal? Was sind die Vorteile von Vapes?

Das Verdampfen von CBD Liquids hingegen ist in Deutschland problemlos möglich. CBD Liquids sind hochdosiert oder mit geringen Dosierungen erhältlich. Wenn Du CBD also nicht essen sondern inhalieren möchtest, bieten Dir CBD Liquids die perfekte Alternative zum Rauchen von illegalen CBD Blüten und bringen sogar noch einen großen Vorteil mit sich!

Der Vorteil von Vapes im Gegensatz zum Rauchen, fragst Du Dich? Die Liquids verbrennen nicht sondern verdampfen. Es entstehen also keine giftigen Rauchstoffe. Durch die Inhalation gelangt das CBD direkt in Deinen Körper und entfaltet sofort seine Wirkung. Der Vaporizer mit CBD Liquid ist also der perfekte Begleiter für unterwegs und zum Entspannen der super Ersatz für die Zigarette.

Wo kann ich legales CBD kaufen?

Legales CBD kann sowohl in Apotheken als auch Drogeriemärkten, wie Müller, Rossmann oder DM, genauso gut aber auch in zertifizierten Onlineshops gekauft werden. Der CIBODU Onlineshop ist zum Beispiel durch das Cannatrust Gütesiegel zertifiziert und verkauft nachgewiesen nur CBD Produkte höchster Qualität.

Die Rechtslage von CBD im Straßenverkehr

Da CBD in Deutschland grundsätzlich legal und nicht psychoaktiv ist, das heißt, Deine Fahrtüchtigkeit nicht beeinflusst, gibt es keine rechtlichen und gesundheitlichen Probleme durch CBD Konsum im Straßenverkehr.

Scroll to Top