Sauna | CIBODU® Onlineshop für CBD Produkte - jetzt bestellen!

Sauna: 4 gesundheitliche Vorteile durch Hitze

Die Sauna gibt es schon seit der Antike und sie wird immer noch von fast allen Kulturen der Erde genutzt. Vielleicht weißt Du aber gar nicht, wie gut sie sich auf Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden auswirken kann. Wenn Du mehr über die 4 gesundheitlichen Vorteile dieser entspannenden Behandlung erfahren möchtest, lies weiter!

Was ist eine Sauna und warum ist sie gut?

Eine Sauna ist ein kleiner Raum oder ein Haus, in dem man trockene oder feuchte Hitze genießen kann. Die trockene Hitze wird durch einen holzbefeuerten Ofen erzeugt, während die nasse Hitze durch das Aufgießen von Wasser auf heiße Steine entsteht.  Die Menschen nutzen die Sauna zur körperlichen Entspannung, zur Verbesserung der Durchblutung, zur Entlastung der Muskeln, zur Gewichtsabnahme und zur Entgiftung.

Hier sind die 4 wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des Saunierens:

1) Freisetzung von Giftstoffen durch Schwitzen

Ein gesundheitlicher Vorteil der Sauna ist, dass sie dir hilft, Giftstoffe durch Schwitzen loszuwerden. Wenn Du schwitzt, scheidet Dein Körper nicht nur Wasser, sondern auch Elektrolyte, Mineralien und sogar kleine Mengen von Giftstoffen aus. Außerdem öffnet die Hitze der Sauna Deine Poren und ermöglicht es Deiner Haut, Giftstoffe besser auszuscheiden. Wenn Dein Körper diese Giftstoffe ausscheidet, wirst Du feststellen, dass Deine Haut gesünder aussieht und sich auch so anfühlt.

Außerdem wird durch die Reduzierung der Giftstoffe in Deinem Körper auch Dein Immunsystem verbessert und gestärkt.

2) Zellreparatur

Einer der gesundheitlichen Vorteile des Saunierens ist, dass es die Zellreparatur unterstützt. Wenn wir in die Sauna gehen, steigt unsere Körpertemperatur und das führt dazu, dass unsere Zellen anfangen, sich aufzulösen. Dabei setzen sie Giftstoffe und andere schädliche Substanzen frei, die sich in unserem Körper ansammeln können. Die Hitze der Sauna hilft dabei, diese Stoffe auszuspülen, sodass unsere Zellen gesund und erfrischt sind. Wenn Deine Zellen repariert sind, kannst Du auch das Risiko für chronische Krankheiten deutlich verringern. Dazu gehören die Alzheimerkrankheit, Parkinson und Demenz.

3) Linderung von Kopfschmerzen, Allergien und Schmerzen

Eine Studie, die in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen, die saunierten, weniger Kopfschmerzen hatten als diejenigen, die nicht saunierten. Außerdem zeigte eine andere Studie, dass regelmäßiger Saunabesuch die Häufigkeit und Intensität von Migräne verringern kann.

Wenn Du unter Allergien leidest, kann ein Saunabesuch ebenfalls Linderung verschaffen. Eine Studie ergab, dass Menschen mit Heuschnupfen, die saunierten, weniger starke Symptome hatten als diejenigen, die nicht saunierten. Saunagänge können auch bei der Linderung von Schmerzen hilfreich sein.

Eine systematische Überprüfung von Studien kam zu dem Schluss, dass vor allem Infrarotsaunen dazu beitragen können, die Schmerzen von Menschen mit Erkrankungen wie Arthritis und Fibromyalgie zu lindern.

4) Ankurbelung des Stoffwechsels

Die Sauna ist eine großartige Möglichkeit, um zu entspannen und den Körper zu entgiften, aber wusstest Du, dass sie auch Deinen Stoffwechsel ankurbeln kann? Das stimmt – ein Saunabesuch kann dir tatsächlich helfen, mehr Kalorien zu verbrennen und Gewicht zu verlieren! Wenn unser Körper heiß ist, produziert er Endorphine. Diese Endorphine arbeiten mit dem Hypothalamus im Gehirn zusammen und signalisieren, dass weniger Cortisol produziert wird.

Cortisol ist ein Hormon, das in Stresssituationen ausgeschüttet wird und dafür sorgt, dass wir uns hungrig fühlen und nach zuckerhaltigen Lebensmitteln verlangen. Indem wir den Cortisolspiegel senken, verringern wir unseren Appetit auf ungesunde Lebensmittel und erhöhen unser Sättigungsgefühl nach dem Verzehr gesünderer Lebensmittel.

Wenn wir über einen längeren Zeitraum hinweg ständig hohen Cortisolwerten ausgesetzt sind, kann dies zu Stoffwechselveränderungen wie Insulinresistenz oder Hyperglykämie führen, was wiederum Diabetes oder Fettleibigkeit zur Folge haben kann.

Fazit

Weniger Giftstoffe und Kopfschmerzen, reparierte Zellen und ein angekurbelter Stoffwechsel – bist auch Du jetzt auf den Sauna-Geschmack gekommen? Nachdem Du die gesundheitlichen Vorteile der Hitze nun kennst, wird Dein nächster Saunabesuch noch schöner.

Scroll to Top