Superfoods | CIBODU®

4 Superfoods im Check: Was Brokkolisprossen, Avocado, Granatapfel und Kurkuma alles können

Vielleicht hast Du in letzter Zeit immer wieder den Begriff „Superfood“ gehört und fragst Dich, was überhaupt dahintersteckt. Superfoods sind Lebensmittel, die extrem reich an Nährstoffen sind; sie haben eine höhere Konzentration an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen als andere Lebensmittel.

Superfoods ermöglichen natürlich nicht die Heilung von schwerwiegenden Erkrankungen und sind auch keine Wundermittel. Wenn Du aber regelmäßig Superfoods in Deinen Speiseplan aufnimmst, kann dies durchaus gesundheitliche Vorteile wie eine bessere Verdauung, Herzgesundheit und sogar eine bessere Gehirnfunktion mit sich bringen.

Hier sind vier Supernahrungsmittel, die Du sofort in Deinen Speiseplan aufnehmen solltest.

Was versteht man unter einem „Superfood“?

Ein Superfood ist ein nährstoffreiches Lebensmittel, das eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen hat. Die Aufnahme von Superfoods in Deine Ernährung kann dazu beitragen, Deine allgemeine Gesundheit zu verbessern und das Risiko chronischer Krankheiten zu verringern. Durch die Aufnahme dieser Supernahrungsmittel kannst Du nicht nur eine optimale Ernährung erreichen, sondern auch das Risiko bestimmter Erkrankungen verringern.

Top 4 Superfoods

1. Brokkolisprossen

Brokkoli-Sprossen sind die ungeöffneten Blütenknospen der Brokkoli-Pflanze. Sie sind reich an Nährstoffen und Antioxidantien wie Vitamin C, A und Kalzium, was sie zu einem kraftvollen Superfood macht.

Dank ihres nährstoffreichen Profils bieten sie eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. So zeigen einige Studien, dass Brokkolisprossen die Verdauung fördern, andere Untersuchungen belegen eine deutliche Verringerung von Entzündungen. Viele Studien deuten auch darauf hin, dass Brokkolisprossen das Immunsystem stärken. Wenn Du nach einer Möglichkeit suchst, Deine Gesundheit zu verbessern, sind Brokkolisprossen eine gute Wahl.

2. Avocado

Avocados sind eine Fruchtart, die aus Mexiko und Mittelamerika stammt. Sie sind birnenförmig und haben eine grüne oder schwarze Schale. Das Fruchtfleisch einer Avocado ist gelb-grün und hat eine cremige Textur.

Avocados sind eine gute Quelle für die Vitamin C, Vitamin E und Vitamin K. Sie enthalten außerdem Ballaststoffe, Kalium und Magnesium. Dank ihres Nährstoffprofils können sie eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten.

So haben einige Studien gezeigt, dass Avocados den Cholesterinspiegel senken, was letztlich das Herz vor Krankheiten schützen kann. Darüber hinaus tragen die in Avocados enthaltenen gesunden Fette (Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren) zur Regulierung der Hormone und des Appetits bei, was Dich dabei unterstützen kann, überschüssige Pfunde zu verlieren. Dies wurde in dieser Studie gut dokumentiert.

3. Granatapfel

Der Granatapfel ist eine Frucht, die von einem sommergrünen Strauch oder kleinen Baum stammt, der im Mittelmeerraum beheimatet ist. Seit Tausenden von Jahren die Frucht medizinisch genutzt und gilt seit jeher als heilig.

Der Granatapfel gilt als Superfood, denn er enthält viele Ballaststoffe, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Vitamin C und Folsäure.

Granatäpfel gehören zu den Früchten mit der höchsten Nährstoffdichte. Sie sind eine hervorragende Quelle für Antioxidantien, die dazu beitragen können, Deine Zellen vor Schäden zu schützen. Dieser Nutzen wurde in dieser Studie aus dem Jahr 2014 gut herausgestellt.

Es hat sich auch gezeigt, dass Granatäpfel die Herzgesundheit förderndie kognitiven Funktionen verbessern und sogar Krebs bekämpfen. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab beispielsweise, dass Granatäpfel das Risiko von Brust-, Lungen-, Prostata- und Dickdarmkrebs verringern können. Wenn Du also auf der Suche nach einem Superfood bist, das alles kann, sind Granatäpfel ideal.

4. Kurkuma

Kurkuma ist ein Gewürz, das aus der Kurkumapflanze gewonnen wird. Es wird häufig in der indischen Küche verwendet und ist in den letzten Jahren wegen seiner gesundheitlichen Vorteile populär geworden. Curcumin, der Wirkstoff in Kurkuma, ist ein starkes entzündungshemmendes und antioxidatives Mittel, das nachweislich die Gehirnfunktion verbessert, den Cholesterinspiegel senkt und Krebs vorbeugt. Es gibt auch Curcumin-Nahrungesergänzung, welche Dir den Nährstoff in idealer Bioverfügbarkeit bietet.

Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften deuten einige Studien darauf hin, dass Curcumin Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom, Depressionen, Diabetes, Osteoarthritis und rheumatoide Arthritis vorbeugen oder sogar behandeln kann. Alles in allem ist es ein großartiges Superfood, das auf Deinem Teller garantiert nicht fehl am Platz ist.

Scroll to Top