Top 5 Supplements CrossFit | CIBODU® Onlineshop

Top 5 Supplements für CrossFit-Athleten

Viele Menschen machen Crossfit, weil es Spaß macht, schnell ist und in kurzer Zeit ein hervorragendes Training bietet. Es ist aber auch eines der anspruchsvollsten Workouts, die Du machen kannst. Das bedeutet, dass Du Nahrungsergänzungsmittel (Supplements) einnehmen musst, um sicherzustellen, dass Dein Körper alles hat, was er braucht, um stark zu bleiben!

Hier sind die fünf besten Nahrungsergänzungsmittel für CrossFit-Sportler.

1) Fischöl

Fischöl ist eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel bei Sportlern und das aus gutem Grund. Fischöl hat viele Vorteile, aber einer der wichtigsten für einen Sportler ist, dass es dazu beiträgt, ein gesundes Gleichgewicht von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren im Körper aufrechtzuerhalten.

Das ist wichtig, weil zu viel Omega-6 Entzündungen verursachen kann, die die Leistung und Erholung behindern. Fischöl hilft auch, Muskelabbau zu verhindern, indem es den Cortisolspiegel im Körper senkt.

Cortisol wird oft in stressigen Zeiten wie beim Training oder bei Wettkämpfen ausgeschüttet. Wenn Du also Fischöl zur Hand hast, kannst Du Stress abbauen und gleichzeitig Deine Muskeln schützen.

2) Vitamin D3

Vitamin D3 ist ein wichtiges Nahrungsergänzungsmittel für alle, die in einem kalten Klima ohne viel Sonne leben und die meiste Zeit in geschlossenen Räumen verbringen. Auch für CrossFit-Sportler ist es einer der wichtigsten Supplements. Vitamin D3 hilft nämlich dem Körper bei der Aufnahme von Kalzium, das für die Gesundheit der Knochen wichtig ist.

Ein Mangel an Vitamin D kann zu Osteoporose führen, was sich wiederum negativ auf die Leistung eines Sportlers auswirkt. Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel wird auch mit Muskelschwäche, höherer Anfälligkeit für Krankheiten und chronischen Schmerzen in Verbindung gebracht.

Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin D liegt bei 600 IE pro Tag, aber viele Experten empfehlen, dass Sportler bis zu 5000 IE pro Tag zu sich nehmen, um ihre Leistung zu maximieren.

3) Magnesium

Magnesium ist für eine Reihe von Körperfunktionen wichtig, z. B. für die Energieproduktion, die Muskelfunktion und die Knochengesundheit. Außerdem hilft es bei der Kontrolle des Blutdrucks und der Regulierung des Blutzuckerspiegels.

Da die meisten Menschen mit ihrer Ernährung nicht genug Magnesium zu sich nehmen, ist eine Ergänzung oft notwendig, um den Bedarf des Körpers zu decken. Magnesiumpräparate gibt es in vielen verschiedenen Formen, von Tabletten über flüssige Tropfen bis hin zu Kautabletten.

Sie werden in der Regel ein- oder mehrmals am Tag zu den Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen. Wähle ein Präparat, das nicht mehr als 100 mg pro Portion enthält (schaue auf dem Etikett nach). Wenn Du zu viel Magnesium auf einmal einnimmst, kann das zu Durchfall oder anderen Verdauungsproblemen führen.

4) Creatine

Creatine ist das bekannteste aller Supplements für CrossFit-Athleten. Es ist eine natürlich vorkommende Aminosäure, die in Fleisch, Fisch und anderen tierischen Produkten vorkommt, aber auch als Supplement erhältlich ist. Es hat sich gezeigt, dass die Einnahme von Creatine die Muskelkraft und die Leistung bei hochintensiven, kurzzeitigen Aktivitäten, die nicht länger als 30 Sekunden dauern, erhöht.

Die empfohlene Dosis für die meisten Menschen ist etwa 20 Gramm pro Tag für fünf Tage, gefolgt von 10 Gramm pro Tag danach.

5) Glutamin

Glutamin ist eine bedingt essentielle Aminosäure, die die häufigste freie Aminosäure im Muskelgewebe ist. Glutamin kommt auch in anderen Geweben des Körpers vor, z. B. im Gehirn, und ist eine wichtige Energiequelle für bestimmte Zellen.

Die Einnahme von Glutamin verringert nachweislich den Muskelkater, verbessert die fettfreie Körpermasse und die Leistungsfähigkeit beim Sport und verringert den Proteinabbau.

Es gibt viele verschiedene Formen von Glutamin auf dem Markt, aber es sollte nur eine Form eingenommen werden: L-Glutamin. L-Glutamin ist eine ganz natürliche Form von Glutamin, die von Sportlern zu jeder Tages- und Nachtzeit eingenommen werden kann, ohne dass ihnen von seiner Wirkung schlecht wird.

Scroll to Top