Bananenbrot | CIBODU® Online CBD

Veganes Bananenbrot Rezept mit dem gewissen Etwas: CBD

Veganes Bananenbrot mit CBD? Und ob!

Aaah, endlich Kaffeepause und dazu ein leckeres Stück veganes Bananenbrot, das Deine Kollegin Euch mitgebracht hat. Sie erzählt Dir, dass sie ein neues Rezept ausprobiert hat. Voller Erwarten beißt Du rein. Das Bananenbrot schmeckt süß und nach Banane. Doch Du schmeckst auch einen herben Ton. Es gefällt Dir.

Du fragst Deine Kollegin nach der ominösen geheimen Zutat und sie antwortet Dir: CBD! Du bist überrascht, denn eigentlich kennst Du CBD nur als CBD Öl oder in Form von CBD Kosmetikprodukten. Deine Kollegin erzählt Dir, dass es jetzt auch CBD in Form von Gummibärchen oder als andere süße Snacks gibt.

Wenn Du Dich bei der nächsten Kaffeepause bei Deiner Kollegin mit einem genauso leckeren Stück veganen Bananenbrot revanchieren möchtest, haben wir hier das perfekte Rezept für Dich! Back es doch gerne mal nach!

Grundrezept: Veganes Bananenbrot

Zutaten

2 Stk. (über)reife Bananen
120 ml Agavendicksaft, Ahornsirup o.Ä.
4 EL CBD-Butter
4 EL Hafermilch
1 EL naturtrüber Apfelessig
80 g Haferflocken (zart oder körnig, je nach Vorliebe)
180 g Dinkelvollkornmehl
2 EL gemahlene Mandeln
2 EL gemahlene Walnüsse
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Arbeitsschritte

  1. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Eine 20cm Kastenform einfetten.
  2. Die Bananen mit einer Gabel gut zerdrücken und zerkleinern und mit allen anderen nassen Zutaten gut vermischen. (CBD-Butter vorher sanft auf kleinster Flamme schmelzen lassen.)
  3. Die trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel vermischen und dann zu der Bananenmischung geben und gut verrühren.
  4. Teig in die Kastenform geben und glatt streichen.
  5. Das Bananenbrot auf der mittleren Schiene für 60 Minuten backen. Sollte das Bananenbrot frühzeitig anfangen zu dunkel zu werden, kann es wahlweise mit Alufolie abgedeckt werden.
  6. Vorsicht: CBD darf nicht über 160 Grad erhitzt werden. Durch das Backen auf 150 Grad kann sich die Backzeit etwas verlängern. Einfach immer mal wieder mit einem Zahnstocher checken, ob das Bananenbrot durchgebacken ist.
  7. Nun muss das Bananenbrot noch 30 Minuten abkühlen und dann ist es bereit zum Genießen.
  8. Falls das leckere vegane Bananenbrot nicht am nächsten Tag schon aufgegessen worden ist, hält es sich bis zu vier Tage im Kühlschrank und bis zu vier Wochen im Gefrierfach.

Grundrezept CBD-Butter: Für Dein veganes Bananenbrot und vieles mehr

Zutaten

100 g Margarine, Kokosöl, o.Ä.
5 Tropfen CBD Öl
100 ml Wasser (optional)

Arbeitsschritte

  1. Da CBD einen Siedepunkt von 160 Grad besitzt, das heißt, ab dann beginnt zu kochen und sich zu zersetzen, musst Du genau darauf achten, das Fett bestenfalls niemals höher als 150 Grad zu erhitzen. Du solltest das Fett deshalb in einem Wasserbad sanft schmelzen lassen und mit einem Kochthermometer die Temperatur im Auge behalten.
    Ist das Fett nun geschmolzen, kannst Du 5 Tropfen des CBD Öls hineingeben. Die Mischung ist fertig und kann nun kaltgestellt werden.
  2. Fertig zum Backen und noch ein paar Tipps von uns:
    Die CBD-Butter kann nun für das Bananenbrot verwendet werden.
    Davon abgesehen, sind die Möglichkeiten mit CBD zu kochen vielfältig und spannend!
    Du kannst mit der CBD Butter nicht nur backen, sondern auch ganz klassisch kochen. Zu Gerichten wie Nudeln mit Pesto Genovese oder indischen Gerichten kann CBD-Butter wunderbar harmonieren. Du kannst sie genauso gut in dein morgendliches Porridge einrühren. Auch als Streichfett kann CBD Butter verwendet werden. Bestenfalls auf frisch aufgebackten Brötchen, damit sie schön schmilzt und sich das Brötchen damit vollsaugt.

Weitere Rezepte

Lust auf weitere leckere Rezepte? Dann schau doch mal in unserer Blogrubrik Rezepte vorbei.

Tipp: CBD Butter kannst Du auf Grund ihres würzigen-nussigen Geschmack vielseitig in Deiner Küche einsetzen. Jedes Fett in Gerichten kann durch CBD Butter ersetzt werden. Achte nur auf die richtige Temperatur um keine Wirkkraft des CBDs zu verlieren.

Scroll to Top