Vitamin C Haarausfall | CIBODU® Onlineshop für CBD Produkte - jetzt bestellen!

Vitamin C: Wie das Vitamin gegen Haarausfall und kaputte Zähne hilft

Wir alle haben schon von den Seeleuten gehört, die auf langen Seereisen an Skorbut litten. Sei es im Geschichtsunterricht oder in Biologie. Die meisten Menschen wissen, was Skorbut ist. Außerdem wissen sie, dass Skorbut im Wesentlichen auf einen Mangel an Vitamin C zurückzuführen ist.

Wenn Du Dich nicht mehr an den Biologieunterricht erinnern kannst, mach Dir keine Sorgen. In diesem Beitrag liest Du alles darüber, was Du über dieses Vitamin wissen musst.

Was ist Vitamin C?

Falls Du es noch nicht weißt: Vitamine sind organische Verbindungen, die für das tägliche Leben unentbehrlich sind. Dazu gehört auch Vitamin C.

Vitamin C ist ein Antioxidans und wie Vitamin B wasserlöslich, d. h. man kann es in Wasser auflösen und es sollte immer mit Flüssigkeit zugeführt werden. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines Mangels höher ist als die einer Vergiftung. Ein Vitaminüberschuss wird einfach mit dem Urin über die Niere ausgeschieden.

Vitamin C hat viele Namen, zum Beispiel Ascorbinsäure oder Antiscorbutic Factor. Das liegt daran, dass Skorbut als Scorbutus bekannt ist, daher der Name Antiscorbutic Factor oder kurz Ascorbat. Sie können Vitamin C sowohl aus natürlichen als auch aus künstlichen Quellen erhalten.

Zu den künstlichen Quellen zählen Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente oder Produkte wie Vitamin-C-Seren. Natürliche Quellen umfassen Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse. Eine wichtige Eigenschaft des Nährstoffs ist die Hitzeempfindlichkeit, man muss also beim Kochen und Verarbeiten vorsichtig sein, weil dadurch das Vitamin C in natürlichen Quellen zerstört werden kann.

Funktionen

Vitamin C ist für eine Vielzahl von Funktionen im Körper wichtig. Wie bereits erwähnt, wirkt es als Antioxidans, d. h. es hilft, Oxidationsreaktionen im Körper zu verringern, indem freie Radikale abgefangen werden. Außerdem unterstützt es den Körper bei der Aufnahme von Eisen sowie bei der Bildung von Fibroblasten und Osteoblasten. Osteoblasten sorgen für gesunde Knochen und Fibroblasten für gesundes Bindegewebe, das für die Wundheilung essenziell ist.

Weitere Funktionen von Vitamin C sind:

  • Die Bindung von Prolin- und Lysinresten: Dies hilft dem Körper bei der Produktion von Kollagen, das für starke Knochen, Blutgefäße und Haare benötigt wird.
  • Umwandlung von Dopamin in Norepinephrin
  • Stimulierung der Aktivität der weißen Blutkörperchen
  • Neutralisierung von Molekülen freier Radikale, die Zellschäden verhindern

Was passiert beim Vitamin-C-Mangel?

Ein perfektes Beispiel für Mangelerscheinungen sind Seeleute aus früheren Zeiten. Denn sie hatten nur begrenzten oder gar keinen Zugang zu Vitamin C. Selbst wenn sie frisches Obst und Gemüse mit auf die Reise nahmen, aßen sie es entweder schnell auf oder sahen zu, wie es im Lager verfiel. Auch das Einlagern von Lebensmitteln war keine praktikable Option, da eine unsachgemäße Lagerung ebenfalls das Vitamin vernichtet. Umso besser also, dass die meisten Menschen heutzutage über einen Kühlschrank verfügen.

Ein Tipp für Dich: Denke immer daran, dass unsachgemäße Lagerung und ungeeignete Zubereitungsmethoden das Vitamin-C-in Lebensmitteln zerstören.

Heute kann man einem Mangel durch eine Vitamin-C-reiche Ernährung oder durch Nahrungsergänzungsmittel leicht vorbeugen.

Häufige Symptome eines Mangels sind:

  • geschwollenes und blutendes Zahnfleisch aufgrund gebrochener Blutgefäße
  • Haarausfall
  • verzögerte Wundheilung
  • leichte Blutergüsse
  • schlechtes Gebiss
  • Eisenmangel (Blässe und Müdigkeit)

Vitamin C in Lebensmitteln

Natürliche Nahrungsquellen sind:

  • Bananen
  • Paprika
  • Zitrusfrüchte (Orangen, Limetten, Zitronen, Grapefruit)
  • Erdbeeren und Kiwis
  • grünes Blattgemüse

Wie hoch ist die empfohlene Tagesdosis?

Wie viel Vitamin C sollte man also zu sich nehmen? Nun, die Menge, die benötigt wird, um gesund zu bleiben, beträgt etwa 95 mg für Frauen und 110 mg für Männer über 18 Jahren täglich laut DGE.

Bestimmte Lebensstilfaktoren haben auch einen Einfluss auf den Bedarf: Wenn Du etwa Raucher bist, musst Du noch mehr dieses Nährstoffs zuführen.

Wenn Du eine Unterversorgung bei Dir festgestellt hast, kann ein Vitamin-C-Supplement von CIBODU Abhilfe verschaffen. Mit unseren liposomalen Nahrungsergänzungsmitteln deckst Du Deinen Bedarf spielend leicht.

Scroll to Top