CBD-Kunde Terpene

Wissenswerte CBD-Kunde – Was Du über Terpene wissen solltest!

Was sind Terpene?

Terpene sind organische Kohlenwasserstoffe, die in der Hanfpflanze enthalten sind. Sie sind für den besonderen Geschmack und aromatischen Geruch der Blüten verantwortlich. In der Natur sind Terpene als Abwehrmechanismus der Hanfpflanze tätig und schützen sie vor hungrigen Insekten oder anderen Tieren. Ähnlich wie die ätherischen Öle, werden Terpene in den Harzdrüsen produziert – dem gleichen Ort, dem auch das CBD entstammt.

Was machen Terpene?

Terpene wirken sich nicht nur auf den Geschmack und den Duft der Hanfpflanze aus, sondern haben auch eine Wirkung auf den menschlichen Körper. Sie tragen einen wichtigen Teil zum sogenannten „Entourage-Effekt“ der Cannabinoide bei.

Der Entourage-Effekt: Cannabinoide wirken ganz nach dem Prinzip „gemeinsam sind wir stärker“! Durch das Zusammenspiel verschiedener Cannabinoide kann sich die Wirkung eines Einzelnen – z.B. des CBDs – verstärken. Terpene tragen zu diesem Effekt bei. Der Entourage-Effekt ist unter anderem der Grund dafür, warum Vollspektrum CBD Öle beliebter sind, als CBD-Isolate.
Terpene können im menschlichen Körper, ähnlich wie Cannabinoide, mit zellulären und neuronalen Rezeptoren interagieren und den Gehalt derer an Neurotransmitter modulieren. Somit können zum Beispiel Glückshormone aktiviert oder Stresshormone reduziert werden.

Wie und wo werden Terpene eingesetzt?

Terpene haben vielfältige Anwendungsbereiche. Sie werden unter anderem in der Naturheilkunde oder zur Aromatherapie eingesetzt.

Arten von Terpenen

Tatsächlich existieren über 200 verschiedene Terpene in der Cannabispflanze, von denen jedoch einige öfter vorkommen als andere. Vielleicht hast Du einige davon schon mal gehört, da diese auch in anderen Pflanzen auftreten.

Mycren: Das Terpen Mycren ist für sein moschusartiges Aroma bekannt und soll eine entspannungsfördernde Wirkung haben. In Marihuana kann es die psychoaktive Wirkung von THC verstärken, in CBD Öl fördert es jedoch eher einen entspannenden Effekt. Mycren kommt auch in Zitrusfrüchten oder Thymian vor.
BCP (Beta-Caryophyllen): Dieses Terpen stimuliert die CB2-Rezeptoren des Endocannabinoidsystems und kann einen entzündungshemmenden und schmerzreduzierenden Effekt haben.
Limonen: Das wahrscheinlich bekannteste Terpen ist Limonen. Es ist fruchtig und zitrusartig und wird verwendet, um die Stimmung zu steigern.
Linalool: Linalool wirkt mit seinem würzigen und blumigen Duft beruhigend und wird oft in pflanzlichen Beruhigungsmitteln verwendet.
Pinen: Dieses Terpen ist für einen kieferartigen, süßen Geruch verantwortlich, welchen man von einem Spaziergang durch einen Pinienwald in der Emilia Romagna kennt. Pinen soll zu einer besseren Gedächtnisleistung dienen und einen wachmachenden Effekt besitzen. Zudem werden sie aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung empfohlen.
Humulen: Dieses Terpen ist erdig und holzig und wird als pflanzliches Heilmittel verwendet. Es besitzt eine antibakterielle und appetitzügelnde Wirkung.
Ocimene: Mit seinem süßen und angenehmen Geruch wird Ocimene nachgesagt, dass es schmerzlindernd sowie präventiv gegen Thrombosen wirken kann.

Terra Vita Produkte


Unsere CBD Öle der TerraVita-Serie enthalten eine Reihe an perfekt abgestimmten Terpenen, um die gewünschte Wirkung deines Öls noch effektiver zu gestalten. Abgestimmt auf verschiedene Lebensbereiche haben wir die CBD TerraVita Öle in den Sorten „Sleep“, „Relax“ und „Focus“, welche jeweils 1000mg CBD enthalten. Alle unsere CBD Öle sind tierversuchsfrei, GMO-frei sowie laborgeprüft!

Scroll to Top